Cannabis-Bericht

Neuer Cannabis-Bericht prognostiziert, dass die legalen Verkäufe bis 30 fast 2025 Milliarden US-Dollar erreichen werden

GLOBAL CANNABINOIDS GROSSHANDEL CBD BLOG

GLOBAL CANNABINOIDS GROSSHANDEL CBD BLOG

GLOBAL CANNABINOIDS GROSSHANDEL CBD BLOG

Neuer Cannabis-Bericht prognostiziert, dass die legalen Verkäufe bis 30 fast 2025 Milliarden US-Dollar erreichen werden

Geschrieben von Iris Dorbian, Forbes Magazine24. September 2019

Neue GrenzdatenDer in Washington, DC, ansässige Cannabisforscher hat gerade einen neuen Branchenbericht veröffentlicht, der Prognosen und Trends detailliert betrachtet. Ebenfalls geprüft werden Umsatzprognosen, der Schwarzmarkt, das Verbraucherverhalten und die mögliche Interaktion mit dem US-amerikanischen Opioidmarkt. Der über 2019 Seiten umfassende Jahresbericht mit dem Titel „The US Cannabis Report 100 Industry Outlook“ richtet sich an Investoren, Geschäftsinhaber, Regierungen, Wissenschaftler und Forscher. "Der Bericht sollte für alle von Interesse sein, die das Wachstum und die Entwicklung von legalem Cannabis verstehen möchten", sagte John Kagia, Chief Knowledge Officer bei NFD. Das Dokument wurde in Zusammenarbeit mit erstellt Globale Cannabinoide, ein in Las Vegas ansässiger Anbieter von Cannabinoidextrakten und -formulierungen aus Hanf.

Unter den Bericht der wichtigsten Ergebnisse:

* Der gesamte legale Cannabisabsatz in den derzeitigen Rechtsstaaten wird voraussichtlich in den nächsten sechs Jahren mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 14% wachsen und bis 30 fast 2025 Milliarden US-Dollar erreichen. Diese Zahl berücksichtigt die wahrscheinliche Prognose, dass mehr Staaten leben wird legalisieren. Derzeit haben 33 Bundesstaaten und DC legale Märkte für medizinisches Marihuana, während 10 Bundesstaaten (plus DC) legale Freizeitmärkte haben.

* Der Jahresumsatz mit medizinischem Cannabis soll bis 17 um 2025% CAGR auf geschätzte 13.1 Mrd. USD bis 2025 steigen. Der Umsatz für Erwachsene wird voraussichtlich um 16% CAGR auf 16.6 Mrd. USD steigen.

* Schätzungsweise 38.4 Millionen US-Erwachsene konsumieren mindestens einmal jährlich Cannabis aus legalen oder illegalen Quellen.

* 36% der Cannabiskonsumenten geben an, täglich Cannabis zu konsumieren, und 59% konsumieren Cannabis mindestens einmal pro Woche

* Menschen zwischen 25 und 44 Jahren machen 45% der Cannabiskonsumenten aus

In der Prognose des Berichts sagte der Gründer und CEO von New Frontier Data, Giadha Aguirre de Carcer, dass ihre Schätzung des legalen Umsatzes in den USA für 30 in Höhe von 2025 Milliarden US-Dollar für sie "bedeutend" sei, da sie in ihren Prognosen eher einen vorsichtigen "wenn nicht konservativen" Ansatz verfolgen. "Ausländische Investitionen in die US-amerikanische Cannabisindustrie sind nach wie vor stark und der Inlandsverbrauch steigt weiter an, insbesondere wenn neue Staaten legalisieren", fügte Aguirre de Carcer in einer öffentlichen Erklärung hinzu.

Auf die Frage, welche Ergebnisse in diesem neuesten Bericht sie überraschten, sagte Kagia von NFD, dass es mehrere bemerkenswerte Entwicklungen gebe, die „den Zeitgesten erfasst“ zu haben schienen. Sie reichten von der Popularität des CBD-Marktes im Zuge der Dezember 2018 Passage der Farm Bill auf die rasante Leistung neu legaler Märkte wie Nevada und Oklahoma, "mit Canna-Touristen, die in die gut ausgestatteten Apotheken der Staaten strömen, und letzteren, die Rekorde als der am schnellsten wachsende medizinische Cannabismarkt des Landes erschüttern".

Aber das war noch nicht alles. Neben dem anhaltenden und „dramatischen“ Kapitalzufluss in die Cannabisindustrie stellte Kagia eine „dramatische Neubewertung des Stellenwerts von Cannabis in der Gesellschaft und die Eskalation der Legalisierungsdebatte in Hauptstädten und lokalen Gemeinschaften im ganzen Land“ fest. Obwohl gesetzgeberische Hindernisse einige Staaten wie New York und New Jersey immer noch daran hindern, Legalisierung, öffentliche Unterstützung und Druck voranzutreiben, hat das Thema derzeit in der politischen Landschaft eine große Bedeutung erlangt. Nahezu jeder demokratische Präsidentschaftskandidat "hat die Unterstützung für ein gewisses Maß an föderaler Reform der Cannabispolitik bekräftigt, was die Wahrscheinlichkeit einer substanziellen politischen Debatte während des Wahlzyklus 2020 erhöht", fügte Kagia hinzu. Mit einer Mehrheit der Amerikaner, die die Legalisierung unterstützen, nach Angaben der letzte Gallup Umfrage, und "Die Unterstützung bei jüngeren Wählern ist dramatisch höher als bei älteren Wählern. Der Trend zu einer akzeptableren Sichtweise von Cannabis wird generationsübergreifend sein."

Neuer Cannabis-Bericht prognostiziert, dass die legalen Verkäufe bis 30 fast 2025 Milliarden US-Dollar erreichen werden

Geschrieben von Iris Dorbian, Forbes Magazine24. September 2019

Neue GrenzdatenDer in Washington, DC, ansässige Cannabisforscher hat gerade einen neuen Branchenbericht veröffentlicht, der Prognosen und Trends detailliert betrachtet. Ebenfalls geprüft werden Umsatzprognosen, der Schwarzmarkt, das Verbraucherverhalten und die mögliche Interaktion mit dem US-amerikanischen Opioidmarkt. Der über 2019 Seiten umfassende Jahresbericht mit dem Titel „The US Cannabis Report 100 Industry Outlook“ richtet sich an Investoren, Geschäftsinhaber, Regierungen, Wissenschaftler und Forscher. "Der Bericht sollte für alle von Interesse sein, die das Wachstum und die Entwicklung von legalem Cannabis verstehen möchten", sagte John Kagia, Chief Knowledge Officer bei NFD. Das Dokument wurde in Zusammenarbeit mit erstellt Globale Cannabinoide, ein in Las Vegas ansässiger Anbieter von Cannabinoidextrakten und -formulierungen aus Hanf.