CBD-Extraktion und Reinigung

CBD-Extraktion und Reinigung

CBD-Extraktion und Reinigung

Unser firmeneigenes Extraktions- und Reinigungsverfahren findet in unserer hochmodernen Extraktionsanlage in Colorado statt. Unsere einzigartige Chromotographie-Extraktionstechnologie ermöglicht einen hohen Gehalt an Phytocannabinoiden und eliminiert gleichzeitig unerwünschte Mengen an THC und Chlorophyll. Um dies zu erreichen, verwenden wir eine Chromatographietechnik, die es ermöglicht, die natürlich vorkommenden Spuren von THC aus dem Öl zu identifizieren und vollständig zu entfernen, während das gesamte Spektrum von nicht-psychoaktiven Phytocannabinoiden und synergistischen Verbindungen wie Cannabidiol (CBD) intakt bleibt. , Cannabigerol (CBG), Cannabinol CBN), Cannabichromen (CBC) und eine Reihe von natürlich konservierten Terpenen.

Wir verwenden ein strenges Testsystem. Die Chromatographie vor Ort und Chargentests von Drittanbietern stellen genaue Phytocannabinoidspiegel sicher und bestätigen die Abwesenheit von THC durch unsere firmeneigenen Verfahren. Das Endergebnis ist der TRUE Full Spectrum Hanf-Phytocannabinoid-reiche (PCR) Ölextrakt höchster Qualität, der keine Lösungsmittel, keine Schwermetalle und keine Pestizide enthält.

Bild

DIE GRUNDLAGEN DER CHROMATOGRAPHIE
In den frühen 1900er Jahren interessierte sich ein russischer Botaniker namens Mikhail Tswett für die einzelnen chemischen Verbindungen in Pflanzen. Er stellte fest, dass das Mischen von gemahlenen Pflanzenmaterialextrakten mit verschiedenen Lösungsmitteln unterschiedlich gefärbte Lösungen ergab. Eines seiner Experimente bestand darin, einen Pflanzenextrakt durch ein mit pulverisiertem Calciumcarbonat gepacktes Glasrohr zu gießen. Als die Flüssigkeit durch das feste Pulver lief, traten Farbbänder auf. Dies waren die einzelnen Verbindungen, die durch die Wechselwirkung des Feststoffs (der im Rohr fixiert blieb) und des flüssigen Extrakts (der durch das Rohr und am anderen Ende floss) voneinander getrennt waren. Tswett hatte die Wissenschaft der Chromatographie erfunden, treffend benannt nach einem Wort, das er aus den griechischen Wörtern für Farbe (Chroma) und Schrift (Graphe) ableitete.

Seitdem ist die Chromatographie zu einem Eckpfeiler der Molekültrennungswissenschaft geworden. Dieser einzigartige Zweig der Chemie widmet sich ausschließlich der Trennung einzelner Moleküle von der Vielzahl der Mehrverbindungsformeln der Natur. Es gibt zwei Hauptkategorien der Chromatographie: Analytische und präparative.

Bei analytischen Arbeiten (die in einem Umweltlabor zur Suche nach Schadstoffen verwendet werden können) werden kleine Probengrößen verwendet. Ziel ist es, Verbindungen zu trennen, um sie zu identifizieren. Vorbereitungsarbeiten (die in der Supplement- / Pharmaindustrie verwendet werden) verwenden sehr große Mengen an Proben und sammeln den Output in loser Schüttung. Der Zweck der von Global Cannabinoids entwickelten spezifischen und proprietären Chromatographiemethoden besteht darin, alle Formen von THC, Chlorophyll und nicht benötigten Lipiden und Pflanzenverbindungen aus unserem endgültigen Handelsprodukt zu entfernen.

Die einzigartige Fähigkeit, einzelne Verbindungen aus Cannabis sativa L zu identifizieren, zu isolieren und zu extrahieren, ist eine entscheidende Komponente für die Entwicklung gesetzeskonformer Hanfprodukte. Die Erfahrungstiefe und die proprietären Prozesse, die Global Cannbinoids bisher entwickelt hat, sind in der Branche auf jeden Fall einzigartig und bieten unseren Kunden einen Wettbewerbsvorteil, den kein anderer Anbieter auf den Tisch bringen kann. Wir können konsequent eine TRUE Full Spectrum-, Broad Spectrum Zero THC- oder reine CBD-Isolat-basierte Formel liefern, um Ihre individuellen Anforderungen zu erfüllen.


Bild

HANFÖL-EXTRAKTDESTILLATION
Cannabisöldestillate sind wohl die Zukunft von Cannabiskonzentraten. Mit unübertroffener Reinheit und Vielseitigkeit bieten Destillatöle ein sauberes und wirksames Produkt mit unbegrenztem Anwendungspotential.

Bei der Herstellung eines CBD-Destillats werden Cannabinoide, Terpene und Flavonoide durch verschiedene Extraktionsverfahren zusammen aus dem vegetativen Material der Cannabispflanze gezogen. Um diese Verbindungen in ihre reinste Form zu destillieren, müssen zusätzliche Verfeinerungsschichten ausgeführt werden. Dieser Prozess ist als "fraktionierte" oder "Kurzwegdestillation" bekannt. Diese Verfahren können einzelne zusammengesetzte Öle erzeugen, die eine Reinheit von bis zu 99% erreichen können.

Um Verbindungen wie CBD zu einem reinen und viskosen Öl zu isolieren, müssen zunächst mehrere Verfeinerungsschichten auftreten. Da THC sowie andere Cannabinoide und Terpene flüchtig sind und unterschiedliche Siedepunkte aufweisen, müssen sie zunächst durch Extraktionstechniken auf der Basis von Kohlenwasserstoffen oder CO2-Lösungsmitteln von der Cannabispflanze getrennt werden. Dieser Prozess entfernt die wertvollen und flüchtigen Verbindungen aus der Pflanze selbst, während viele Lipide und andere Verbindungen verbleiben. Dies erfordert eine weitere Verfeinerung durch ein als Winterisierung bezeichnetes Verfahren, bei dem ein Lösungsmittel wie Ethanol verwendet wird, um diese unerwünschten Verbindungen zu entfernen.

Abgesehen von der Überwinterung müssen isolierte Cannabinoide auch einer Decarboxylierung unterzogen werden, durch die die Verbindungen ausreichend erhitzt werden, um ihr medizinisches Potenzial zu aktivieren. Schließlich wird das Material in einer Reihe von Mehrfachdurchgängen durch eine Kurzweg-Wasserdampfdestillation oder eine rationale Destillationskammer geleitet, um das CBD in seinen isolierten Zustand zu reinigen.

Es werden strenge und häufige Tests durch Dritte durchgeführt, um sicherzustellen, dass die kritischen Eigenschaften von Geschmack, Farbe, Wirksamkeit und Reinheit den Qualitätskontrollspezifikationen für die Herstellung von phytocannabionoidreichen Endprodukten entsprechen.